• Auf-und Übernahme eines beatmeten Patienten
  • Organisation der Patientenheimbeatmung
  • Diagnostik und Therapie der respiratorischen Insuffizienz
  • Blutgasanalyse
  • Maßnahmen zum Freimachen und Freihalten der Atemwege
  • Laryngoskopie
  • Durchführung der oralen und nasalen Intubation
  • Punktionstracheotomie
  • Trachealkanülenwechsel
  • Durchführung der Beatmungstherapie mit ausgewählten Beatmungsformen
  • Begleitung der nichtinvasiven Beatmung
  • Einstellung der Atemgasklimatisierung
  • Entwicklung der Beatmungsstrategien bei ARDS, erhöhtem Hirndruck, COPD, Asthma bronchiale etc.
  • Analgesie, Sedierung und Delirmanagement des beatmeten Patienten
  • Entwöhnung vom Respirator und Entwicklung der Entwöhnungsstrategie
  • Spezielle Behandlungsstrategien bei akuten Lungenversagen
  • Individuelles Sekretmanagement
  • Maßnahmen zur Infektionsprophylaxe und bakteriologisches Monitoring
  • Prävention der beatmungsassoziierten Pneumonie nach der RKI-Empfehlung
  • Hygienemanagement in der Heimbeatmung